BAG bestätigt Rechtsprechung zur Vergütung für Umkleidezeiten

 

In Unternehmen bestehen häufig Meinungsverschiedenheiten zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern, ob und inwieweit Umkleidezeiten (Arbeitskleidung) vergütungspflichtig sind. Mit Urteil vom 25.04.2018 – 5 AZR 245/17 hat das BAG seine bisherige Rechtsprechung nochmals bestätigt. Um vergütungspflichtige Arbeit handelt es sich bei dem An- und Ablegen einer besonders auffälligen Dienstkleidung. Anders ist es, bei Dienstkleidung, die nicht besonders auffällig ist und bei der es durchaus üblich ist, dass man sie auf dem Weg zur Arbeitsstätte trägt. In dem entschiedenen Fall ging es u.a. auch um auffällige Sicherheitsschuhe und hier vertrat das Gericht die Auffassung, dass das An- und Ablegen der Kleidung eine vergütungspflichtige Arbeitszeit sei.

 

Bundesarbeitsgericht (BAG), Urteil vom 25.04.2018 – 5 AZR 245/17

Dr. Norbert Gieseler Fachanwalt für Handelsrecht Gesellschaftsrecht Steuerrecht Erbrecht Nürnberg

 

Kanzlei für Wirtschaftsrecht

Meinhardt, Gieseler & Partner mbB

Kanzlei für Wirtschaftsrecht

Rathenauplatz 4–8

90489 Nürnberg

T 0911 580 560-0

F 0911 580 560-99

Meinhardt, Gieseler & Partner Xing Meinhardt, Gieseler & Partner Xing Meinhardt, Gieseler & Partner Xing Linkedin Meinhardt, Gieseler & Partner mbB E-Mail Meinhardt, Gieseler & Partner mbB
Meinhardt, Gieseler & Partner Xing Meinhardt, Gieseler & Partner Xing
Kanzlei für Wirtschaftsrecht
Kanzlei für Wirtschaftsrecht
Meinhardt, Gieseler & Partner Xing Meinhardt, Gieseler & Partner Xing Meinhardt, Gieseler & Partner Xing Linkedin Meinhardt, Gieseler & Partner mbB E-Mail Meinhardt, Gieseler & Partner mbB
Meinhardt, Gieseler & Partner Xing Meinhardt, Gieseler & Partner Xing
Meinhardt, Gieseler & Partner Xing
Meinhardt, Gieseler & Partner Xing